Allgemein

27 Mrz
2021

Ergebnis der Wahl der drei Landesdelegierten

Als Delegierte zur Landesdelegiertenkonferenz der NRWSPD am 24.04.2020, zu der die SPD Kreis Euskirchen drei Mandate innehat, wurden im Briefwahlverfahren Steffi Hübner aus Kall ( 230 Stimmen), Thilo Waasem aus Bad Münstereifel (211 Stimmen) und Guido Maassen aus Mechernich (110 Stimmen) gewählt. Ersatzdelegierte sind Fabian Nowald aus Kall (93 Stimmen),

27 Mrz
2021

Dagmar Andres ist unsere Bundestagskandidatin

Dagmar Andres ist Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 92 (Brühl, Erftstadt, Wesseling und das Kreisgebiet Euskirchen)! Im Briefwahlverfahren erhielt sie 62,5% der Stimmen. Ute Meiers erreichte eine Ergebnis von 27,1%. Fabian Görgen kam auf 6,7%. 3,7% enthielten sich. Herzlichen Glückwunsch!

11 Mrz
2021

Funklöcher und Breitbandausbau im Kreis Euskirchen

Thilo Waasem: „Wir dürfen uns mit dem Status quo nicht zufriedengeben“ Kreis Euskirchen. Die SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen hat für die Sitzung des Ausschusses für Planung, Nachhaltigkeit und Mobilität am 17.03.2021 die Themen Funklöcher und Breitbandausbau auf die Tagesordnung gesetzt.  Funklöcher Die Mobilfunknetzbetreiber müssen „weißen Flecken“ im Rahmen der zusätzlichen Versorgungsverpflichtung

05 Mrz
2021

SPD will das Marketing-Budget für die Nordeifel Tourismus GmbH verdoppeln

Kreis Euskirchen. Die SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen will die Tourismusbranche im Kreis Euskirchen unterstützen. Dazu hat die SPD für den Ausschuss für Strukturentwicklung, Wirtschaftsförderung und Tourismus am 10.03.2021 einen entsprechenden Antrag eingebracht, der vorsieht, das Marketing-Budget der Nordeifel Tourismus GmbH um 110.000 Euro aufzustocken.  „Die Corona-Krise hat den Tourismus im Kreis

02 Mrz
2021

Wald als Klimaschützer

Kreis Euskirchen. Die SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen möchte die Wälder im Kreis Euskirchen stärken. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion für die Sitzung des Ausschusses für Planung, Nachhaltigkeit und Verkehr am 17.03.2021 eingebracht.  Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat am 24.02.2021 die „Waldzustandserhebung 2020“ veröffentlicht und dramatische Ergebnisse vorgelegt. Im Rahmen dieser

26 Jan
2021

Flexible Impfmöglichkeiten für den Kreis Euskirchen

„Impfungen so niedrigschwellig wie möglich – Flexible Lösungen vor Ort möglich machen!“ Kreis Euskirchen. Nach einem chaotischen Start der Terminvergabe stehen ab dem 8. Februar die ersten Impfungen im Impfzentrum der ehemaligen Eifelhöhenklinik in Marmagen an. Aufgrund der Größe des Kreises stellt die Entfernung zum Impfzentrum für viele Menschen ein logistisches

14 Jan
2021

SPD: Eltern werden durch die Landesregierung alleine gelassen

Seit dem 11.01.2021 gelten für die Kindertagesbetreuung in NRW verschärfte Regelungen. Die SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen kritisiert die unklaren Regelungen der schwarz-gelben Landesregierung scharf.  „Die von der schwarz-gelben Landesregierung getroffenen Regelungen für den Kitabereich sorgen für Verwirrung und lassen alle Beteiligten – Kinder, Eltern und Arbeitgeber – im Regen stehen“,

18 Nov
2020

Gedrängel in den Bahnen auf der Erfttalbahn (S 23) beenden

Kreis Euskirchen/Bad Münstereifel. Schon vor der Corona-Krise war die Erfttalbahn (S 23) zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel insbesondere in den Stoßzeiten durch Schülerverkehre überlastet. Durch die Corona-Krise hat sich die Situation nun nochmals verschärft. Die SPD will hier Abhilfe schaffen und spricht sich für mehr Kapazitäten auf der Strecke von Euskirchen nach

31 Jul
2020

Erste Postkartenedition mit allen Orten des Kreises Euskirchen

Landratskandidat Markus Ramers hatte bereits im vergangenen Jahr versprochen alle 294 Orte im Kreis bis zur Wahl im September zu besuchen. Nun hat er eine ungewöhnliche Postkartenedition vorgestellt. Für jeden der 294 Orte im Kreis hat er eine eigene Postkarte mit individuellem Motiv auflegen lassen. „Es ist die Vielfalt der Orte, die

19 Mai
2020

Ramers besorgt über Pläne zu Atommülllager an der deutsch-belgischen Grenze

Medienberichten zufolge untersucht die belgische Agentur für radioaktive Abfälle (Ondraf) zwei Standorte im deutsch-belgischen Grenzgebiet in der Nähe von Aachen zur Errichtung eines Atommülllagers. „Seit Jahren kämpft unsere Region dafür, dass die belgischen Krisenkraftwerke Tihange und Doel geschlossen werden. Sollte dazu noch ein Atommülllager ebenfalls in unsere Nachbarschaft gesetzt werden,