Kinderarmut im Kreis Euskirchen

23 Nov
2018

 

Wir haben nachgefragt! 

Kreis Euskirchen – Nach Schätzung des Deutschen Kinderschutzbundes (DSKB) leben rund 4,4 Millionen Kinder in Deutschland in Armut. Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen: „Dies haben wir zum Anlass genommen und bei der Landesregierung nachgefragt, wie die Situation im Kreis Euskirchen aussieht.“ Das Ergebnis ist aus Sicht der Sozialdemokraten besorgniserregend: Jedes achte Kind unter 18 Jahren lebt im Kreis Euskirchen in Armut. Die Quote der Kinder mit SGB II-Bezug ist von 9,6 Prozent in 2011 auf nun mehr 12,3 Prozent gewachsen.

Dies seien Zahlen, die betroffen machen, so der SPD-Kreisvorsitzende Markus Ramers: „Kinder können nichts für die Arbeitslosigkeit oder Verschuldung ihrer Eltern. Wir dürfen nicht akzeptieren, dass Ihnen Teilhabe und Zukunftschancen verbaut werden.“

Schott-Fotografie.de

Anstrengungen gegen Kinderarmut seien auf allen Ebenen zu unternehmen, angefangen bei einer Kindergrundsicherung auf Bundesebene, Präventions-, Beschäftigungs- und Bildungsprojekten in NRW bis hin zur Kreisebene. 

Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen: „Die aktuellen Zahlen zeigen auf, dass wir unsere Anstrengungen verstärken müssen. Unter der Rot-Grünen Landesregierung sind die Zahlen im Kreis Euskirchen rückläufig gewesen. Jetzt ist wieder ein Anstieg zu verzeichnen. Oftmals sind Eltern, auch im Kreis Euskirchen, in prekären Beschäftigungsverhältnissen oder sogar erwerbslos. Arme Kinder haben auch immer arme Eltern. Wir werden uns im Kreis Euskirchen dafür stark machen dass Kinderarmut bekämpft wird.“.

Für den jugend- und bildungspolitischen Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion, Emmanuel Kunz, ist ein kreisweiter Masterplan gegen Kinderarmut eine passende Überlegung: „Armut heißt auch bei uns im Kreis ganz konkret, dass Kinder oftmals ohne vernünftiges Frühstück, ohne eine warme Mahlzeit am Tag und ohne adäquate Materialien in der Schule auskommen müssen. Darüber hinaus können die Kinder an sozialen, kulturellen und sportlichen Angeboten nicht teilnehmen, wodurch sie ausgegrenzt werden. Es gibt bereits gute Hilfsangebote und Instrumente im Kreis Euskirchen. Diese müssen wir in einem Masterplan bündeln.“

Schott-Fotografie.de

Die SPD-Kreistagsfraktion möchte das Thema Kinderarmut im Rahmen ihrer Beratungen zum Haushalt 2019 aufgreifen und entsprechende Anträge in die Kreispolitik bringen.

SPD Kreistagsfraktion Euskirchen
author