Ab sofort gelten die neuen KiTa-Beiträge im Kreis Euskirchen

01 Aug
2019

Kreis Euskirchen. „Heute ist ein guter Tag. Denn heute ist der Kreis Euskirchen wieder ein gutes Stück familienfreundlicher geworden.“, so kommentiert Landratskandidat Markus Ramers das Inkrafttreten der neuen Elternbeiträge für die Kindertagesstätten zum 01. August. Im April hatte der Kreistag nach monatelangen Diskussionen auf Vorschlag von SPD und CDU eine deutliche Senkung der Elternbeiträge beschlossen. Die meisten Familien im Kreis Euskirchen werden in der Tat ab diesem Kinder-gartenjahr mehrere Hundert Euro einsparen. Familien mit weniger als 37.000 Euro Jahreseinkommen zahlen gar keine Beiträge mehr und in allen Einkommens-stufen unter 100.000 Euro wird es günstiger. Ramers sieht darin einen Meilenstein in der Familienpolitik des Kreises: „Der Kreis Euskirchen entlastet Eltern insgesamt um mehr als 2 Millionen Euro. Das ist keine Kleinigkeit und es profitieren vor allem diejenigen, die es ohnehin finanziell schwer haben. Für mich ist das ein ganz großer Schritt zu mehr Familienfreundlichkeit und kostenloser Bildung von Anfang an.“

 Die neuen Beitragssätze gelten bis zum vorletzten Kindergartenjahr, das letzte Kindergartenjahr wurde bereits von der alten rot-grünen Landesregierung beitragsfrei gestellt. Durch das Gute-Kita-Gesetz von SPD-Familienministerin Franziska Giffey erhält das Land NRW bis 2022 ca. 1,2 Milliarden Euro für die Stärkung der Kindergärten. Davon will die Landesregierung ab dem Kindergartenjahr 2020/21 ein weiteres Jahr beitragsfrei stellen.

Für alle Eltern, die ihre neuen Beiträge und ihre Einsparung berechnen wollen, hat die Kreis-SPD ein spezielles Online-Tool als Service bereitgestellt: https://spd-eu.de/kita/

SPD Kreis Euskirchen
author