Mit dem anstehenden Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird es einen neuen Frühbus geben, der vom Bahnhof Weilerswist um 05:31 Uhr abfahren und den Bahnhof Euskirchen um 5:55 Uhr erreichen wird.

“In Weilerswist hatte es lange Unterschriftslisten für die Einführung einer neuen Frühverbindung gegeben. Wir sind sehr froh, dass dieses Angebot nun mit der RVK so schnell geschaffen werden konnte”, so Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion.

Mit Hilfe der Buslinie soll nun zunächst der tatsächliche Bedarf auf der Strecke getestet werden. “Sollte sich der Bedarf bestätigen, ist das Ziel weiterhin eine Frühzugverbindung auf Dauer einzurichten”, so Andreas Schulte abschließend.