Ausweitung des ÖPNV-Angebotes für Pendler aus Bad Münstereifel, Mechernich und Schleiden

22 Okt
2015

„Heute wurde vom Kreistag Euskirchen die Einrichtung einer TaxiBus-Verbindung zwischen Bad Münstereifel und Mechernich zum Fahrplanwechsel im Dezember diesen Jahres beschlossen.“, freuen sich Andreas Schulte Fraktionsvorsitzender der SPD Kreistagsfraktion und der aus Bad Münstereifel stammende stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thilo Waasem.
Damit wird nach langer Zeit diese Lücke im Busnetz geschlossen. „So sind Menschen, die in Bad Münstereifel einkaufen wollen oder die in Mechernich zum Krankenhaus müssen, nicht mehr auf einen Wagen angewiesen. Dafür haben wir Jahre gekämpft, umso mehr freut es uns, dass die Linie jetzt kommt.“, äußert Hans Schmitz als Mechernicher und Ausschussvorsitzender des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr im Kreistag Euskirchen.
„Außerdem können auch die Bürgerinnen und Bürger aus den Höhengebieten in Bad Münstereifel ab Dezember durch die zusätzliche Einrichtung von TaxiBus-Fahrten zum Frühzug um 6.00 Uhr ab Bad Münstereifel auf ihr Auto verzichten.“, so Thilo Waasem.
Hiermit wird ein vielfach geäußerter Wunsch aus der Bevölkerung endlich umgesetzt.
„Auch für das Schleidener Tal wird es zum Fahrplanwechsel einen Fortschritt geben, für den wir uns schon seit Jahren einsetzen“, freut sich Wolfgang Heller aus Schleiden, Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr. „Endlich wird es auf der Buslinie 829 einen Frühbus von Hellenthal über Schleiden und Gemünd zum Kaller Bahnhof geben. Damit können die Pendler nun den Zug um 5:33 nach Euskirchen und Köln per Bus erreichen.“

SPD im Kreis Euskirchen
author