SPD-Kreisvorstand besucht Zuckerfabrik in Euskirchen

06 Nov
2017

Zu Gesprächen mit der Standortleitung und eine Werksbesichtigung besuchte der Vorstand der SPD im Kreis Euskirchen am Donnerstag die Zuckerfabrik des Unternehmens Pfeifer & Langen in Euskirchen. Bevor die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Rundgang über das Werksgelände unternahmen, tauschten Sie sich mit dem Kaufmännischen Leiter des Werkes, Wilhelm Oberdieck und Dirk Oswald (Leiter Produktion und Technik) über die aktuelle Lage der Zuckerbranche aus. Ein aktuelles Thema war der Wegfall der Zuckermarktordnung am 01. Oktober 2017, der den Handel mit Zucker in den freien Wettbewerb stellt. Das Unternehmen habe sich aber bereits auf diese Veränderung eingestellt. Am Standort Euskirchen beschäftigt Pfeifer & Langen 175 Mitarbeiter, die die Stammbelegschaft bilden. Während der Rübenkampagne, also der „Saison“ der Zuckerproduktion von September bis Januar, sind noch weitere 25 Kampagnenkräfte beim Werk in Euskirchen beschäftigt. „Ich freue mich, dass Pfeifer & Langen in Euskirchen auch 12 Auszubildenden die Chance bietet, verschiedene Berufe der Industrie zu erlernen“ so der SPD-Kreisvorsitzende Markus Ramers. Im Werk werden derzeit Auszubildende zu Industriekauffrauen/männern, Industriemechaniker(inne)n, Elektroniker(inne)n und Mechatroniker(inne)n ausgebildet.

Auf dem Betriebsgelände herrschte reges Treiben. Die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes konnten beobachten, wie in strukturierten Abläufen LKW die Zuckerrüben anliefern, die Zuckerrüben in die Verarbeitung gehen und am Ende der Zucker gewonnen wird.

Foto: Der Vorstand der SPD im Kreis Euskirchen zu Besuch bei Pfeifer & Langen in Euskirchen.

SPD Kreis Euskirchen
author