Markus Ramers wird für den Posten als Vorsitzender der SPD im Kreis Euskirchen kandidieren

24 Jul
2013

Wird für den Posten als SPD-Vorsitzender im Kreis Euskirchen kandidieren: Markus Ramers (Bild: Fraktionsbüro). In einer Pressemitteilung und über soziale Medien hat Markus Ramers seine Kandidatur für den SPD Kreisvorsitz bekannt gegeben. Thilo Waasem, der nach dem Rücktritt von Uwe Schmitz als Nachfolger gehandelt wurde, wird hingegen nicht für die Position des SPD-Kreisvorsitzenden zur Verfügung stehen.In einer gemeinsamen Erklärung erläutern beide ihre Beweggründe: Waasem wird im November Vater und das 2. Staatsexamen steht vor der Tür. Entsprechend hat Waasem Unterstützung für die Kandidatur Ramers' angekündigt: "Ich halte ihn für einen erstklassigen Kandidaten für den Kreisparteivorsitz." Erfahrung in Politik und Parteiarbeit hat Ramers in jedem Fall. So ist er seit 2005 Mitglied der SPD, seit 2009 Mitglied des Kreistages Euskirchen und seit 2011 Mitglied des Rates der Gemeinde Blankenheim. Von 2009 bis 2012 begleitete er bereits die Position als Vorsitzender der Jusos im Kreis Euskirchen und seit September 2012 ist er im Landesvorstand der NRW Jusos aktiv.Mehr Infos gibt es auf dem Blog von Markus Ramers: Links:Markus Ramers' Erklärung zur Kandidatur für den SPD-Kreisvorsitz

SPD im Kreis Euskirchen
author