Gemeinsam gegen Rechts

21 Apr
2010

Kreis Euskirchen. "Keine Macht den Nazis" lautet die Überschrift eines Flyers, der in Kürze möglichst breitflächig gestreut die Menschen im Kreis Euskirchen vor rechtsextremen Parteien und Gruppierungen warnen soll. Initiatorin des Bündnisses gegen Rechts ist Nathalie Konias, die für die Grünen im Stadtrat Mechernich sitzt. Im Hinblick auf die Landtagswahl am 9. Mai werben nun auch verstärkt rechtsextreme Gruppen um die Gunst der Wähler. Dem dürfe man nicht tatenlos gegenüberstehen, so Konias. "Die extremen Rechten versuchen die real vorhandenen Probleme wie Arbeitslosigkeit oder Sozialabbau zu missbrauchen, um dann ihre rassistische, antisemitische und menschenverachtende Propaganda zu verbreiten", so heißt es in dem Flyer. Konias: "Rassismus ist aber keine Meinung, sondern ein Verbrechen."Als Unterstützer der Aktion gegen Rechts haben das Bündnis 90/Die Grünen, die Grüne Jugend Euskirchen, die SPD und die Jusos im Kreis Euskirchen, der Kinderschutzbund Euskirchen und der Euskirchener CDU-Kreisverband ihre Parteilogos auf dem Flyer abdrucken lassen. Anfangs, so erfuhr der "Kölner Stadt-Anzeiger", wollte sich die CDU auf Geheiß ihres Kreisparteivorsitzenden, Detlef Seif, nicht an der Aktion gegen Rechts beteiligen.Seif wollte das Logo seiner Partei nicht neben dem Logo der Partei "Die Linke" sehen. Die Linken sind in der aktuellen Version des Flyers aber nicht mehr vertreten.

SPD im Kreis Euskirchen
author