Gedenken an die Opfer der Pogromnacht von 1938

12 Nov
2012

Das Mahnmal in der Annturmstrasse (Bild: Fraktionsbüro) Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums gestalteten mit Wortbeiträgen das Gedenken. Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und Gabriel Goldberg, Jugendreferent im Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein, erinnerten in kurzen Reden an die Opfer und die konkreten Begebenheiten in Euskirchen. Goldberg warnte zudem vor aktuellen Entwicklungen und Tendenzen hinsichtlich Extremismus, Rassismus und Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft. Besonders ergreifend und ein weiterer Anstoss zum Nachdenken waren die Schlussworte Goldbergs, die aus dem Talmud stammen:Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

SPD im Kreis Euskirchen
author