Ehrenamtspreis der SPD im Kreis Euskirchen 2013

27 Jul
2013

Auch in diesem Jahr verleiht die SPD im Kreis Euskirchen ihren Ehrenamtspreis. Vorschläge können ab sofort eingereicht werdenKreis Euskirchen.- „Die Ehrenamtlichen sind das Rückrat unserer Gesellschaft.“ Uwe Schmitz, Vorsitzender der SPD im Kreis Euskirchen, lässt keinen Zweifel an seiner Wertschätzung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement. Die SPD im Kreis Euskirchen wird deshalb auch in diesem Jahr ihren Ehrenamtspreis verleihen. Die Sozialdemokraten setzen damit die Tradition der Bürgerpreisauszeichnungen fort, die sie jetzt schon seit einigen Jahren begründet haben.Ausgezeichnet werden Einzelpersonen oder Gruppen, die sich besondere Verdienste im sozialen oder kulturellen Bereich erworben haben und sich in vorbildlicher Art und Weise gesellschaftlich und ehrenamtlich engagieren. „Die Verleihung ist mit einer Urkunde verbunden, aber es gibt auch einen kleinen Geldpreis“, erklärt Uwe Schmitz. Damit soll Anerkennung zum Ausdruck gebracht werden. Materiell vergelten könne man den ehrenamtlichen Einsatz ohnehin nicht, so der Sozialdemokrat weiter. Gedacht sei besonders an diejenigen, die nicht immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit stünden. Im vergangenen Jahr hatten die IG Rurtalbahn e.V., Arbeitskreis Bördebahn, Zülpich, das Deutsche Rote Kreuz Euskirchen und der Förderverein des Marien Hospitals e.V. Euskirchen den Preis erhalten.Vorschläge kann jeder Bürger des Kreises Euskirchen per Post an die SPD Kreis Euskirchen, Hochstrasse 34, 53879 Euskirchen, Stichwort: Ehrenamtspreis oder per Email an ub.euskirchen.nrw@spd.de bis zum 15.08.2013 einreichen. Vorgeschlagen werden können alle Bürgerinnen und Bürger, Einzelpersonen und Gruppen, die sich freiwillig im Kreis Euskirchen engagieren. Nur eine Ausnahme machen die Sozialdemokraten: das bürgerschaftliche Engagement als Mitglied eines Rates, oder des Kreistages, sowie einer politischen Partei werden beim Ehrenamtspreis nicht berücksichtigt.

SPD im Kreis Euskirchen
author