Studiengang der Wirtschaftsinformatik im Kreis Euskirchen bald möglich

02 Mrz
2018

Studiengang der Wirtschaftsinformatik im Kreis Euskirchen bald möglich

Kreis Euskirchen – Die SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen freut sich darüber, dass durch die Kooperation des Fraunhofer Institutes, der Bundeswehr sowie der Kreissparkasse Euskirchen nun der Studiengang Wirtschaftsinformatik der Rheinischen Fachhochschule Köln bald in Euskirchen möglich sein wird. Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen: „Die Kreissparkasse Euskirchen ist hier nicht unerheblich beteiligt.

27 Feb
2018

SPD im Kreis Euskirchen diskutiert über Koalitionsvertrag Kreispartei konnte seit Jahresbeginn knapp 60 Neumitglieder begrüßen

  Intensiv und in einer fairen Debatte haben am Samstagvormittag im Alten Casino Euskirchen ca. 70 Mitglieder der SPD im Kreis Euskirchen über den Koalitionsvertrag und das anlaufende Mitgliedervotum dazu diskutiert. Markus Ramers, Vorsitzender der SPD im Kreis Euskirchen, hatte alle Mitglieder zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen. Auf dem Podium diskutierten

06 Feb
2018

Wiedereinführung eines verbindlichen Grundschulgutachtens löst keine Probleme

Der Vorsitzende der SPD im Kreis Euskirchen, Markus Ramers, hat sich gegen eine mögliche Wiedereinführung des verbindlichen Grundschulgutachtens beim Übergang zur weiterführenden Schule ausgesprochen.  „Damit werden die Eltern der Schulkinder wieder bevormundet. Natürlich ist eine Beratung durch Grundschullehrer bezüglich der geeigneten Schullaufbahn eines Kindes sehr wertvoll, die Entscheidung darf aber

25 Jan
2018

Schulte: „Wir brauchen dringend einen Masterplan!“

SPD-Kreistagsfraktionschef mahnte eine größere Zusammenarbeit mit der Region Köln-Bonn an – PrimeSite Rhine Region könnte zur Schuldenfalle für Weilerswist und Euskirchen sowie zum Eifelsterben führen – Aufgrund mangelnder Sozialwohnungen im Nordkreis steht das soziales Gefüge im Südkreis auf dem Spiel Kreis Euskirchen – Aachen und der Kreis Euskirchen, das war

25 Jan
2018

Land NRW gibt etwa 614.000 Euro weniger für die Städte und Gemeinden im Kreis Euskirchen – Ungerechtigkeit bei der Gemeindefinanzierung kostet bares Geld

  Durch das Gemeindefinanzierungsgesetz, dass die schwarz-gelbe Regierungskoalition im Düsseldorfer Landtag in der letzten Woche verabschiedet hat, werden den Städten und Gemeinden rund 116 Millionen Euro an Schlüsselzuweisungen vorenthalten. Die Landesregierung bringt die sogenannte Integrationspauschale der Jahre 2016 und 2017 in Abzug und tut damit so, als hätte sie diese

17 Jan
2018

Rund 780.000 EUR für den Kreis Euskirchen und seine Städte und Gemeinden beantragt

SPD-Landtagsfraktion will Kommunen bei Planungskosten unterstützen   Die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen will dem Kreis Euskirchen und seinen Städten und Gemeinden insgesamt 780.000 Euro zusätzliche Landesmittel zukommen lassen. In  der Vergangenheit hatte die SPD zahlreiche Bundes- und Landesförderprogramme auf den Weg gebracht, die die Kommunen in NRW dabei unterstützen,

16 Jan
2018

Wohnungsnot betrifft auch den Kreis Euskirchen – Landesregierung kürzt Gelder für Wohnraumförderung

Die Kürzung der Mittel für soziale Wohnraumförderung durch die Landesregierung stößt im Kreis Euskirchen auf Kritik. Der SPD-Kreisvorsitzende Markus Ramers erklärt dazu: „Es ist ein falscher Schritt von NRW-Wohnungsbauministerin Scharrenbach, die soziale Wohnraumförderung für die nächsten fünf Jahre um 1,5 Milliarden Euro zu kürzen. Die Kürzungen beweisen mal wieder die

20 Dez
2017

Kreistagsreport der SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen Ausgabe Dezember 2017

Kreistagsreport der SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen Ausgabe Dezember 2017 B 266 – Ortsumgehung Roggendorf In der Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr macht die SPD-Kreistagsfraktion deutlich, dass bei der Ortsumgehung Roggendorf an der Kreuzung zum Abfallwirtschaftszentrum nur eine planfreie und somit kreuzungsfreie Gestaltung in Frage kommt. Wolfgang Heller,